+49 (0) 53 29 - 69 09 000

MO. - DO. 8 - 18 | FR. 8 - 12 UHR

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung für alle versicherungspflichtigen KFZ. Ein nichtvorhanden sein, dieser Versicherung im Schadensfall kann sogar eine Freiheitsstrafe zur Fiolge haben. Der Nachweis der Versicherung wird bei Zulassungspflichtigen KFZ mit Hindertlegung der EVB bei der Zulassungstelle erbracht. Bei nicht zulassumngdspflichtigen, aber versicherungspflichtigen KFZ wird der Nachweis der Haftpflichtdeckung in der Regel über ein Versicherungskennzeichen erbracht. Diese müssen dann einmal jährlich ausgetauscht werden. Selbstfahrende Arbeitsmaschinen z.B. Bagger bis zu 20 Km/H, können in der Regel über einre Betriebshaftpflicht mitversichert werden.

Von den Versicherern werden hier folgende Deckungen angeboten:

100 Mio. 

 

Die gesetzliche Mindestdeckung, welche nicht empfehlenswert ist sieht folgender Maßen aus:

Wer ein Fahrzeug im Straßenverkehr bewegen möchte, sollte sich im Vorfeld über den notwendigen Versicherungsschutz informieren!

Während für ein normales Fahrrad gemäß BGB ( § 823) in der Regel der Besitz einer normalen Privathaftpflichtversicherung reicht, fängt die Versicherungspflicht bei einem E-Bike mit Elektromotor ab 25 km/h bereits an.

Geregelt wird dieses über das Pflichtversicherungsgesetz, in dem geregelt ist, welches Fahrzeug bei Nutzung im Straßenverkehr wie zu versichern ist. Während Mofa, Moped, E-Bikes, Krankenfahrstühle zumeist über ein Versicherungskennzeichen versichert werden können, gibt es noch die Gruppe der Baumaschinen/ selbstfahrenden Arbeitsmaschinen, deren Höchstgeschwindigkeit 20 km/h nicht übersteigt. Diese sind häufig über die Betriebshaftpflichtversicherung des Betriebes mitversichert, zu dessen Fuhrpark diese gehört.

Anders wird es dann mit der Gruppe der zulassungspflichtigen Kraftfahrzeuge. Diese weisen der Zulassungsstelle mithilfe einer EVB (elektronischen Versicherungsbestätigung) des vom Gesetzgeber geforderten Haftpflichtversicherungsschutz nach.

Deckungsumfang der gesetzlichen KFZ-Haftpflicht - Mindestdeckung

Die Mindesthöhe der Versicherungssumme beträgt bei Kraftfahrzeugen einschließlich der Anhänger je Schadensfall

  • für Personenschäden 7.5  Millionen Euro,
  • für Sachschäden 1.220 000 Euro
  • für die weder mittelbar noch unmittelbar mit einem Personen- oder Sachschaden zusammenhängenden Vermögensschäden (reine Vermögensschäden) 50.000 Euro.

Wir haben diese Deckungsform auf allen unsern Vergleichsrechnern gesperrt, da der Kostenunterschied zwischen der gesetzlichen Deckung und der derzeit abschließbaren Höchstdeckung oft nur 10 EUR im Jahr sind und wir nicht bereit sind Sparsamkeit am falschen Platz zu unterstützen!

Kunden, die dieses anders sehen, dürfen sich gerne einen anderen Versicherungsmakler suchen!

Weiter lesen >>>

Umweltschadenversicherung

Wenn man mit seinem KFZ in einen Unfall verwickelt ist, verliert diese nicht selten Betriebsstoffe. Tritt Öl auf der Straße aus, wird dieses in der Regel von der Feuerwehr aufgefangen oder mit Ölbindemittel aufgesaugt. Dumm nur, wenn dieses dennoch in die Umwelt gelangt ist und Boden  oder Gewässer gereinigt werden müssen!

Aus diesem Grund schreibt der Gesetzgeber für landwirtschaftlich und gewerblich Tätige den Abschluss einer Umweltschadenversicherung vor.

Weiter lesen >>>

Mallorcapolice

Mallorcapolice / Deckung hat nichts mit beliebten Urlaubsinsel zu tun!

Nein, es geht in erster Linie um das Mieten von Kraftfahrzeugen im Ausland und die damit häufig verbunden Unterdeckung in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Obwohl wir ein einheitliches Europa sein wollen, macht in puncto KFZ-Haftpflichthöchstgrenzen, doch jedes Land was es will!

Damit als ein deutscher Urlauber, der sich ein KFZ leiht, nicht plötzlich eine Unterdeckung im Schadensfall hat, kann er im Rahmen seiner eigenen KFZ-Haftpflichtversicherungspolice einen möglichen Haftungsfall in Rahmen der vertraglich vereinbarten Deckungssummen mitversichert haben, wenn der gewählte Tarif das beinhaltet!

Weiter lesen >>>

Eigenschadendeckung

Die Eigenschadendeckung in der KFZ-Haftpflichtversichert bedeutet nicht anderes, als dass der Versicherungsnehmer für Sachen, die ihm gehören, an denen er einen mit seinem KFZ einen Schaden anrichtet, versichert ist. Beispiel: Kunde fährt sein eigenes Garagentor kaputt.

Weiter lesen >>>

Auslandsschadenschutz - Versicherung

Die Auslandsschaden-Versicherung stellt den in Deutschland versicherten Autofahrer bei einem Schadensereignis durch ein im Ausland versichertes KFZ im Land des Unfallgegners so, als hätte das Unfallereignis in Deutschland stattgefunden.

Weiter lesen >>>

Rabattschutz

Manch einer findet es interessant, nach einem Haftpflichtschaden nicht gleich höher gestuft zu werden.

Hierfür kann man bei einigen Versicherern unter bestimmten Voraussetzungen einen Zusatztarif zum KFZ-Vertrag abschließen.

Weiter lesen >>>

Versicherungsvergleiche für Prämiensparer und oder leistungsbewußte Verbraucher bundesweit über das Internet

Versicherungsmakler nach § 34d
Reg.nr: D-33BS-Y37NQ-45

VSC Assekuranz-Makler®
UG (haftungsbeschränkt)
Unter den Birken 14
38707 Schulenberg | Clausthal-Zellerfeld



Vor-Ort Service Clausthal-Zellerfeld
Adolph-Roemer-Str. 18
38678 Clausthal-Zellerfeld

Mo.- Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr
Di. und Do. von 16:00 bis 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung

Tel.: +49 (0) 53 29 - 69 09 000
Fax: +49 (0) 53 29 - 69 09 001

www.vsc-assekuranz-makler.de

info (at) vsc-assekuranz-makler.de