Hundehalterhaftpflicht

Hundehalterhaftpflichtversicherung in Preis und Leistung vergleichen

Haftpflichtversicherungen für Hundehalter hier sofort online vergleichen und bei Bedarf online abschließen

Wie bei vielen anderen Versicherungspolicen, stellt sich vor der Haftpflicht-Versicherung eines Hundes zunächst mal die Frage – wofür wird das Tier eingesetzt?  Erst dann sollte man an einen Preis und Leistungsvergleich für Hundehalterhaftpflichtversicherungen denken!

Mögliche Leistungsinhalte einer Hundehalterhaftpflichtversicherung:

  • Deckungssumen der Hundehalterhaftpflicht wahlweise
      3, 5, 10, 25 oder 50 Mio. für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Mitversicherung Mietsachschäden – an Immobilien und Inventar von Pensions-  Hotelzimmern o.ä. Unterkünften
  • Risiko des gewollten und ungewollten Deckaktes
  • Teilnahme an Hundeturnieren, Hunderennen, Hundeschlittenrennen, …
  • Forderungsausfalldeckung ohne Selbstbehalt und Mindestschadensumme
  • Schäden beim Führen versicherter Hunde ohne Leine oder Maulkorb-/schlaufe
  • Auslandsschutz – weltweit 5 Jahre
  • Kautionsleistung

Weitere Produkte die im Zusammenhang mit der Hundehalterhaftpflichtversicherung stehen:

Wenn Sie als Hundehalter über mehrere Hunde verfügen, sollten Sie sich mal mit dem Thema Zwingerhaftpflicht Versicherung auseinander setzen. Diese kann durchaus eine günstige Lösung zu Einzelverträgen sein.

Weiterlesen >>>

Wenn Sie als Hundehalter über mehrere Hunde verfügen, sollten Sie sich mal mit dem Thema Zwingerhaftpflicht Versicherung auseinander setzen. Diese kann durchaus eine günstige Lösung zu Einzelverträgen sein.

Weiterlesen >>>

Signal- und Behindertenbegleithunden, hier auch Blindenhunde können vereinzelt über die Hundehalter Haftpflicht mitversichert sein.

Weiterlesen >>>

Betrieblich gehalten Hunde, z.B. Wachhunde können vereinzelt über die Firmenhaftpflicht, Betriebshaftpflicht mitversichert sein

Weiterlesen >>>

FAQ zum Thema Hundehalterhaftpflichtversicherung.


Sinn einer Hundehalterhaftpflichtversicherung

Wie die private Haftpflichtversicherung ist die Hundehalterhaftpflicht ein Instrument der finanziellen Enthaftung bei Eintritt es versicherten Schadensfall. Grundlage dieses Haftungsfalles, welcher in der Haftpflicht für Hundehalter nicht anders ist als in der PHV ist das BGB = Bürgerliche Gesetzbuch (§ 833 des Bürgerlichen Gesetzbuches), in dem es heißt, dass jeder der einem anderen einen Schaden zufügt für diese vollumfänglich haftbar ist. Hier gibt es keine Begrenzungen – Sublimits. Was für die private Haftung gilt, betrifft gleichermaßen für die Haftung als Hundebesitzer – Hundehalter. Hier ist es der Halter der für alle Schäden, die sein vierbeiniger Freund anrichtet haftbar. Da man nie voraussehen kann, was der Hund so macht, auch dann nicht wenn er normaler weise der liebste Hund der Welt ist, macht es Sinn den vergleichbar geringen Beitrag für eine Hundehalterhaftpflichtversicherung zu investieren. In vielen Bundesländern ist diese ohnehin mittlerweile eine Pflichtversicherung. Siehe auch: Versicherungspflicht für Hunde über eine Haftpflichtversicherung in den einzelnen Bundesländern.

<<< zurück zur Fragenliste


Muss jeder Hund über eine Hundehalterhaftpflichtversicherung versichert werden

 

<<< zurück zur Fragenliste

Günstigere Hundehalterversicherungen für Personen mit Lebenserfahrung

<<< zurück zur Fragenliste