+ 49 (0) 53 29 - 69 09 000
Mo. - Do. 8 - 18 | Fr. 8 - 14 Uhr
Onlineberatung

Heilpraktiker-Versicherung Vergleich ✓ Ärzte mit Naturheilverfahren

Heilpraktikerversicherung hier vergleichen oder individuelle Beratung nutzen um für sich die beste Heilpraktikerpolice zu finden

Eine Heilpraktikerversicherung ist in der Regel eine Zusatzversicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Oft sind Behandlungen durch Heilpraktiker auch in ambulanten Zusatztarifen zu GKV enthalten. Hier muss man darauf achten welche Leistungen in welcher Höhe für die Heilpraktikerbehandlung oder naturheilkundliche Behandlungen bei einem Arzt erbracht werden und vor allem wie diese abgerechnet werden können GeBüH - GOÄ oder nach Hufeland

Heilpraktiker-Versicherung

Eine Heilpraktiker-Versicherung als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung GKV als reine Heilpraktiker-Police ist eher selten. Vielmehr gibt es ambulante Zusatzversicherungen, die entsprechende Leistungen für eine Heilpraktiker-Behandlung erbringen. Nutzen Sie die Möglichkeit hier unterschiedliche Heilpraktikerversicherungen zu vergleichen.

Zusatzpolicen mit Heilpraktiker-Behandlung unterschiedlicher Anbieter im Preis und Leistungsvergleich

Informieren Sie sich hier über unterschiedlichen Leistungspunkte einer Heilpraktiker-Versicherung, vergleichen Sie die Heilpraktikertarife und finden Sie heraus, welche Zusatzpolice mit Heilpraktikerleistungen am besten zu Ihnen passt.

  • Erstattung naturheilkundliche Heilbehandlung Heilpraktiker - Höchstsatz des Gebührenverzeichnisses (GebüH)
  • Erstattung nach Hufeland-Leistungsverzeichnis - (z. B. osteopathische Behandlungen, Chiropraktik)
  • Alternativmedizin duch Ärzte mit der Zusatzbezeichnung „Naturheilverfahren“ und „Homöopathie“ (GOÄ)
  • Im Zusammenhang mit der Heilbehandlung verordneten Arznei-, Heil- und Verbandmittel gelten als versichert.
  • Welche Summenbegrenzungen oder Erstungshöchstbeträge gibt es in der Heilpraktiker - Zusatzversicherung

Weitere nützliche Versicherungsprodukte für Freunde der privaten Gesundheitsvorsorge

Die Kosten einer Heipraktikerbehandlung können unterschiedlich ausfallen. Die Grundlage der Abrechnung ist die GeBüH = Gebührenordnung für Heilpraktiker. Wer jedoch mit Nackenschmerzen  zum Heilpraktiker geht sollte im Vorfeld erst mal von seinem Zahnarzt klären lassen ob, ob das Nackenschmerzproblem nicht von seinen Zähnen ausgehen könnte, diese haben einen erheblichen Einfluss auf diesen Bereich und die Untersuchungen werden zum größten Teil von der Kasse bezahlt.
Es wurde nachgewiesen das ein gesundes Gebiss Krankheiten verhindert. Eine gute Zahnersicherung zahlt Prophylaxe und wenn nötig Zahnersatz. Weiterlesen >>>
Auch wenn Heilpraktiker durchaus viele Krankheiten behandeln und heilen können, gibt es immer wieder Fälle bei denen der Patient an einem stationären Aufenthalt nicht vorbeikommt. Während er für den Heilpraktiker eine Zusatzversicherung hat, bekommt er im Krankenhaus aber als GKV Versicherter nur Kassenleistungen. Eine Krankenhauszusatzversicherung hilft hier ebenso wie beim Heilpraktiker, Top-Leistungen im Krankenhaus zu erhalten.
Es gibt Krankheiten, da hilft auch der beste Heilpraktiker nicht weiterer. Eine Krankenhauszusatzpolice macht Sie zum Privatpatient im Krankenhaus. Weiterlesen >>>

Impressum           Unternehmen           AGB           Datenschutz          Erstinformation

main-menu